Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten

Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten

Eine Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten ist deshalb so wichtig, da kaum eine andere Berufsgruppe in ihrem Job so unterschiedlichen und extremen Situationen ausgesetzt ist, wie es Polizisten sind.

Außerdem stellt sich die Frage, welche Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten durch den Dienstherrn besteht.

Beamtenanwärter bzw. Beamte auf Widerruf werden im Falle einer Dienstunfähigkeit aus dem Beamtenverhältnis entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Dort ist es so, dass man, wenn man bereits 60 Monate Beiträge geleistet hat, Anspruch auf eine sog. Erwerbsminderungsrente hat. Sollte man hier die Voraussetzungen für den Anspruch auf volle Erwerbsminderung (60 Beitragsmonate UND weniger als 3 Std. täglich theoretisch irgendeiner Tätigkeit nachgehen können) erfüllen, dann erhält man ca. 34 % des letzten Bruttogehaltes als Erwerbsminderungsrente. Nicht nur, dass dies zu wenig zum Leben sein dürfte, sondern ein Beamtenanwärter wird die 60 Beitragsmonate gar nicht erreichen, wenn er nicht bereits zuvor einer anderen Tätigkeit nachgegangen ist. Und selbst wenn, dann ist da noch die Frage, ob er auch tatsächlich die volle Erwerbsminderungsrente erhält. (zum Erwerbsminderungsrechner)

Für Beamte auf Probe (Probezeit dauert gem. BeamtStG zwischen 6 Monaten und 5 Jahren) ist die Situation etwas besser. Allerdings besteht auch hier für die Beamten ein großes Risiko. Nur wenn die dienstliche Tätigkeit, welche korrekt ausgeführt sein musste, zur Dienstunfähigkeit führt UND bereits die sog. Wartezeit von 60 Monaten erfüllt wurde, nur dann kann ein Beamter auf Probe in den Ruhestand versetzt werden. Ist eine der Voraussetzungen nicht gegeben, dann wird der Beamte auf Probe ebenfalls aus dem Dienstverhältnis entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Sollte der Beamte auf Probe in den Ruhestand versetzt werden, so erhält er eine Ruhestandsgehalt. Dieses ist als Absicherung bereits deutlich besser, als die gesetzliche Erwerbsminderungsrente, dürfte aber ebenfalls nicht ausreichend sein. (zum Ruhegehaltsrechner)

Ein voller Schutz auf Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten bzw. Polizeibeamte besteht nur bei Beamten auf Lebenszeit. Wenn ein Beamter auf Lebenszeit dienstunfähig wird, dann wir er in den Ruhestand versetzt und erhält dort ein entsprechendes Ruhegehalt. Allerdings auch nur, wenn er die Wartezeit von 60 Monaten erfüllt hat. Hat er diese noch nicht erfüllt, dann wird er zwar in den Ruhestand versetzt, erhält aber kein Ruhegehalt. Dieses ist deutlich besser, als die Erwerbsminderungsrente in der gesetzlichen Rentenversicherung. (zum Ruhegehaltsrechner)

Für Beamte auf Widerruf besteht keine, für Beamte auf Probe zumindest unter bestimmten Voraussetzungen und nur für Beamte auf Lebenszeit besteht die Möglichkeit wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt zu werden. Unabhängig davon besteht in allen Fällen eine (deutliche) Lücke zum bisherigen Einkommen.
Wir unterstützen Sie dabei Ihre persönliche Versorgungslücke herauszufinden und helfen Ihnen dabei diese zu schließen.

Diese Seite weiterempfehlen per

Dienstunfähigkeit Versicherung – Was ist das?

Was ist eigentlich eine Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten?

Dazu muss man zuerst einmal klären, was Dienstunfähigkeit eigentlich bedeutet. Dies ist grundsätzlich im § 26 BeamtStG geregelt ([…]Beamtinnen […] und Beamte […] sind in den Ruhestand zu versetzen, wenn sie wegen ihres körperlichen Zustands oder aus gesundheitlichen Gründen zur Erfüllung ihrer Dienstpflichten dauernd unfähig (dienstunfähig) sind. […] In den Ruhestand wird nicht versetzt, wer anderweitig verwendbar ist.[…]). Grundsätzlich kann man also sagen, dass man dienstunfähig ist, wenn man aufgrund des körperlichen Zustands oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist die Dienstpflichten zu erfüllen und auch nicht auf eine andere Stelle versetzt werden kann. Besonderheiten dazu können von den Ländern jedoch noch einmal gesondert geregelt werden. Aber im Großen und Ganzen trifft es das sehr gut. Wenn man aus körperlichen oder gesundheitlichen Gründen seinen Dienst nicht mehr verrichten kann und auch auf keine „gleichwertige“ Stelle versetzt werden kann, dann gilt man als dienstunfähig. Dies führt entweder dazu, dass man aus dem Beamtenverhältnis entlassen wird (siehe oben) oder in den Ruhestand versetzt wird. In beiden Fällen führt es aber zu deutlichen oder sogar erheblichen finanziellen Einbußen.

Eine Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten schützt den Polizisten vor dem finanziellen Risiko bei Eintritt der Dienstunfähigkeit.

Diese Seite weiterempfehlen per

Dienstunfähigkeit Versicherung – Was ist versichert?

Mit der Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten wird das Risko der Dienstunfähigkeit abgesichert. Aber was ist denn  jetzt genau versichert bzw. was bekommt man?

Mit einer Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten sichert man das Risiko ab, dass ein Polizist aufgrund der erlittenen Dienstunfähigkeit finanziell ruiniert ist und vereinbart eine monatliche Rente, die der Polizist erhält, sollte er dienstunfähig werden. Da Polizisten eine sehr besondere Berufsgruppe sind und auch die Tätigkeit eines Polizisten mit keinem anderen Beruf vergleichbar ist, haben Versicherungsgesellschaften, besonders die Kooperationspartner der Gewerkschaften, spezielle Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten entwickelt. Hier ist es wichtig zu unterscheiden: für normale Berufe gibt es eine Berufsunfähigkeitsversicherung, für normale Beamtenberufe gibt es eine (allgemeine) Dienstunfähigkeit-Versicherung, aber es ist sehr wichtig darauf zu achten, dass man als Polizist eine spezielle Dienstunfähigkeit Versicherung für Polzisten abschließt. Viele Gesellschaften bieten einen entsprechenden Tarif gar nicht erst an. Auch hier zeigt sich wieder einmal der wert der Gewerkschaften, da diese in Kooperation mit ihren Versicherungesgesellschaften wirklich jeweils eine gute Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten umgesetzt haben.

Wir rechnen für Sie eine zu Ihnen passende Dienstunfähigkeit Versicherung für Polizisten.

Diese Seite weiterempfehlen per

Dienstunfähigkeit Versicherung – Gewerkschaften

Welche Versicherungs-Tarife bzw. Kooperationen bieten die Gewerkschaften?

Diese Seite weiterempfehlen per

Dienstunfähigkeit Versicherung – Tipps, Tricks, FAQs

Wenn Sie eine Frage haben, die unten nicht näher erläutert wird, dann kontaktieren Sie uns einfach.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Menü